LABORHAUS: PLATTENSTRASSE 52

Umbau zum Laborhaus

 

Januar 2019. – Im August 2018 wurde der Umbau zum Laborhaus an der Plattenstrasse 52 gestartet. Nach der Umplanung wegen des Aufschubs des Neubaus an der Plattenstrasse 50 hatte die Immobilienstiftung den Umbau des Gebäudes an der Plattenstrasse für den naturwissenschaftlichen Unterricht von Atelierschule und Rudolf Steiner Schule Zürich zur Durchführung freigegeben. Nach einjähriger Bauzeit soll im Herbst 2019 das vollständig modernisierte Gebäude von den Schulen für den naturwissenschaftlichen Unterricht bezogen werden können. Der Kanton und die Stadt Zürich haben namhafte zinsgünstige Beiträge bei der Fremdfinanzierung beschlossen.

Laborhaus Plattenstrasse 52


 

SAAL- UND MENSABAU: MAIENSTRASSE 13–15

Neuer Saal und Mensa an RSS Winterthur

 

August 2018. – Termingerecht kann die Rudolf Steiner Schule Winterthur nach den Sommerferien ihren neuen Saalbau und die neue Mensa einweihen und beziehen, nachdem das Bauprojekt im April 2017 gestartet war:

20. August 2018: Einschulungsfeier der 1. Klasse im neuen Saal.
1. September 2018: Einweihungsfeier mit geladenen Gästen.
29. September 2018: Saaleröffnung mit der Schulgemeinschaft an der Quartalsfeier.

Neubau Saal und Mensa Maienstrasse 13-15

RSS Winterthur: Neubau


 

PLATTENSTRASSE 50 & 52

Bauplanung Neubau vorerst blockiert

 

Mai 2018. – Obwohl die Stadt Zürich im April und Juni 2016 die Bewilligung für die beiden Bauvorhaben an der Plattenstrasse 50 und 52 erteilt hatte, wurde – wie auch in verschiedenen Medien berichtet – die Bewilligung für den Neubau an der Nr. 50 im Rahmen der alten Bau- und Zonenordnung aufgehoben. Aufgrund von Einsprachen durch Nachbarn, die auf einen Dialog mit der Stiftung und den Schulen nicht eingetreten sind, entschied das Baurekursgericht zunächst Ende November 2016 im Rahmen der alten Bau- und Zonenordnung der Stadt gegen die Schulnutzung und zugunsten der Aufrechterhaltung des Wohnanteils in der Wohnzone. Dieser Entscheid wurde vom Verwaltungsgericht bestätigt. Im Mai 2018 entschied das Baurekursgericht dann, auf der Grundlage der neuen Bau- und Zonenordnung (BZO 2016) der Stadt Zürich, die Zulässigkeit des geplanten Neubaus. Nun bleibt das weitere Verfahren und das Inkrafttreten der städtischen Bauordnung abzuwarten.

Zur Enttäuschung der Schulen und der Immobilienstiftung trat damit eine starke Verzögerung der bisherigen Bauplanung ein. Der Neubau an der Plattenstrasse 50 wurde vorerst blockiert. Es ist schwer nachzuvollziehen, warum einem schulischen Standort, der seit 1927 an der Plattenstrasse verwurzelt ist, keine relativ begrenzte und massvolle Erweiterung seines Bestands zugestanden wird. Auch die Begründung, dass die älteren Schülerinnen und Schüler andere Standorte aufsuchen können, bleibt sehr allgemein. Dies würde ja bedeuten, dass in grossen Teilen von Stadtgebieten nach der obligatorischen Schulzeit keine höheren Bildungseinrichtungen mehr für die Bevölkerung angeboten werden können. Im besonderen Fall unseres Schulstandorts kommt hinzu, dass hier gerade gemäss Schulkonzept seit vielen Jahrzehnten Kinder und Schüler aller Schulstufen von der Vorschulstufe bis zum Schulabschluss unterrichtet werden. Anders als unterstellt wird, haben zudem die Schüler für den Besuch einer Mittelschulstufe nicht die Wahlmöglichkeiten von vielen Standorten, da es in der Stadt Zürich nur eine einzige Mittelschule der Steinerschulen an der Plattenstrasse gibt.

Die Stiftung hält auf jeden Fall an der baulichen Erneuerung des Schulstandorts an der Plattenstrasse fest und wird alle Möglichkeiten prüfen und verfolgen. Der geplante Umbau zum Laborhaus für den naturwissenschaftlichen Unterricht an der Plattenstrasse 52 wurde als Einzelvorhaben abgetrennt und soll 2018-19 als nächste Etappe realisiert werden.

Bauprojekt Plattenstrasse 50 & 52

 


 

 

BAUPLANUNG PLATTENSTRASSE 50–52

Weiterplanung Ausbau

 

November 2014. – Nachdem der Stadtrat von Zürich Ende Oktober die Rahmenbedingungen der revidierten Bau- und Zonenordnung 2014 bekannt gegeben hat, wird die Bauplanung wieder aufgenommen.

Gemäss der neu geltenden Bauordnung setzt die Stiftung ImmoRSS mit den Schulen und Architekt Peter Moor die Bauplanung für die Häuser an der Plattenstrasse 50 und 52 fort. In Planung befindet sich ein Neubau von Haus 50 als Schulhaus und der Innenumbau des denkmalgeschützten Hauses 52 zum Laborhaus für die naturwissenschaftlichen Fächer.


PLATTENSTRASSE 77: ERSTES TEILPROJEKT FERTIGGESTELLT

Eröffnung Atelierhaus gefeiert

 

Oktober 2014. – Die Eröffnung des Atelierhauses wurde von den Schulen gesellig mit Bratwürsten, Most und Musik gefeiert.

Direkt im Anschluss an ein von vielen Besuchern überfülltes Popchorkonzert im grossen Saal wurde am Sonntag, den 28. September 2014, von Schüler/innen, Eltern, Kollegen/innen und Gästen gemeinsam die Eröffnung des Atelierhauses mit geselligem Beisammensein und improvisierten Musikeinlagen gefeiert. Wir danken Schülern und Eltern für die Kuchen und der Metzgerei Reif für die Unterstützung. 

Mit dem Atelierhaus konnte die ImmoRSS als neue Immobilienstiftung der Schulen das erste Teilprojekt der Bauvorhaben für die Atelierschule und Rudolf Steiner Schule Zürich am Doppelstandort an der Plattenstrasse erfolgreich fertig stellen.


 

UMBAU ZUM ATELIERHAUS

Atelierhaus bezugsbereit

 

August 2014. – Pünktlich zu Schulbeginn war das seit Anfang 2013 im Totalumbau befindliche Atelierhaus bezugsbereit.

Mit grosser Freude konnten die Lehrkräfte des Fachbereichs Bildnerisches Gestalten der Atelierschule und der Rudolf Steiner Schule Zürich in der ersten Woche des Schuljahres beginnen, das Atelierhaus zusammen mit den Schüler/innen einzurichten. Während noch letzte Handwerksarbeiten im Haus stattfinden, beginnt hier jetzt der Unterricht im Bildnerischen, Dreidimensionalen und Textilen Gesalten in den neuen Räumlichkeiten mit ihren grossen Geschossflächen. Die Arbeiten zur Umgebungsgestaltung sind für Oktober und November vorgesehen.

Wir danken neben dem Präsidium der Baukommission mit Reinhard Giger und Clea Gross und allen Handwerkern und Unternehmungen insbesondere Claude Büechi, Benjamin Zeman und Manuel Knuchel (Ecas AG, Winterthur) für die Projektleitung und Generalplanung, Mani Warasteh (CAS Generalunternehmung, Luzern) für die Bauleitung, Odilo Casanova (tritt-fest facility GmbH) und Urs Grob (Atelierschule) für die Betreuung der Schüler-Eigenleistungen sowie Thomas Eder (ImmoRSS) für die Betreuung der zahlreichen bauherrenseitigen Schnittstellen.

Am Freitag, 19. September 2014, ab 16.30 Uhr, wird das Handwerkerfest ausgerichtet.

Am Sonntag, 28. September 2014, ab 18.30 Uhr, sind alle Schüler/innen, Eltern, Schulfreunde und Freunde aus dem Quartier eingeladen zum Einweihungsfest:

Einweihungsfest Atelierhaus


 

EIGENLEISTUNGEN BEIM INNENAUSBAU

Schüler arbeiten am Bau mit

 

Juni 2014. – Nach Arbeiten beim Bodenverlegungen in den Sportferien und Mitwirkung beim Innenausbau in den Frühlingferien helfen in der Endphase vor den Sommerferien erneut Schülergruppen an Nachmittagen und am Samstag beim Innenausbau.

 


 

 
UMBAU ZUM ATELIERHAUS

Fertigstellung bis Sommer 2014

 

Februar 2014. – Bis Sommer 2014 ist die Fertigstellung und der Bezug des im Totalumbau befindlichen Atelierhauses vorgesehen.

Nach Erstellung des Rohbaus geht der Umbau zum Atelierhaus in die Phase des Innenausbaus. Im Frühling 2014, mit Schwerpunkteinsätzen während der Arbeitswoche und Frühlingsferien, werden sich Eltern, Schüler und Schülerinnen, Kollegen und Kolleginnen am Innenausbau mit Eigenleistungen beteiligen können, die zur Senkung der Baukosten beitragen.

 

Kunstaktion für den Umbau
 

Vom 28. März bis 4. April 2014 unterstützen Kunstschaffende den Umbau zum Atelierhaus mit einer Kunstaktion: Mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler stiften Werke zugunsten des Umbaus zum Atelierhaus. Die Aktion findet in den Räumen des im Umbau befindlichen Hauses an der Plattenstrasse 77 statt. 


 

PLANUNG SCHULHAUS PLATTENSTRASSE 50

Verzögerung Planung Neubau

Januar 2014. – Aufgrund der neuen Bau- und Zonenordnung (BZO) der Stadt Zürich verzögert sich die Planung des Neubaus an der Plattenstrasse 50. Die Rahmenbedingungen für das bereits geplante Schulhaus der Atelierschule müssen nun in Zusammenarbeit mit den Behörden der Stadt Zürich neu abgeklärt werden.


 

UMBAU WÄHREND SOMMERFERIEN

Einzug in neues Schulgebäude

 

September 2013. – Mit dem ersten Schultag konnten Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte in unser neues Schulhaus an der Plattenstrasse 52 einziehen. Ein Ereignis mit langfristiger Wirkung.

Das Haus an der Plattenstrasse 52, das im Liegenschaftentausch vom Kanton Zürich erworben werden konnte, wurde während der Sommerferien innen für den Unterricht umgebaut. Zum Schuljahresanfang im August  konnten Klassenzimmer, interimistische Ateliers und Arbeitsräume für das Kollegium bezogen werden.